Meine Erfahrung mit Stoffwindeln

Als ich ein Foto auf meinem Instagram Account hochgeladen habe, wurde ich von einigen Seiten gefragt wie ich die Sache mit den Stoffwindeln finde. Lohnt es sich? Ist es sehr aufwendig? Was braucht man für Stoffwindeln?

All die Fragen habe ich mir vor einiger Zeit auch gestellt und das was ich herausgefunden habe und meine Erfahrungen möchte ich jetzt mit euch teilen! Nach über 5 Monaten Testphase bin ich noch immer von den Stoffwindeln begeistert!

Stoffwindel von Milovia

Welche Stoffwindeln hast du?

Es gibt jede Menge Stoffwindel Arten. Ich habe mich für eine Sorte entschieden, die ich von Anfang bis Ende der Windelzeit verwenden kann. Ich wollte nicht zwischendurch wechseln müssen. Schon allein wegen der Anschaffungskosten.

Daher habe ich mich für Hybridwindeln von Milovia in Größe One Sitze entschieden. Laut Hersteller sind diese ab 4 Kg bis 16 Kg geeignet. Wenn man aber ein bisschen trickst, kann man die Windeln auch schon eher verwenden. Unsere kleine Friederike kam mit 3700 Gramm zur Welt und ihr haben die Windeln mit dieser Technik schon gepasst! Auch für noch kleinere Neugeborene ist das so dann möglich. Aber dazu weiter unten mehr!

milovia Stoffwindeln

Wie teuer sind solche Stoffwindeln in der Erstanschaffung? Und was braucht man wirklich?

Für alles, also auch die Dinge, die ich zur Zeit noch nicht brauche, die aber vielleicht mit einem halben Jahr oder sogar erst später zum Einsatz kommen, habe ich ca. 350 € gezahlt. Ein Schnäppchen finde ich!

Warum?
Habt ihr euch schon mal ausgerechnet was man jährlich für Wegwerfwindeln ausgibt? Ich hab mich das auf jeden Fall gefragt!

Die Peppers premium protection Größe 1 für Neugeborene kostet für 22 Stück 3,65 Euro. Wenn ihr nun jeden Tag ca. 10 Windeln braucht und dass auf’s Jahr hochrechnet seid ihr bei ca 600 Euro. Es lohnt sich die Anschaffung der Stoffwindeln also!

Klar müsst ihr Stoffwindeln waschen, aber das ist nicht die Welt, schließlich müsst ihr auch nicht eine extra Tonne für all den extra Müll bestellen! 😉

Was haben ich nun genau an Stoffwindeln gekauft?

Ich habe 7 Überhosen von Milovia gekauft, 40 XKKO Organic Mullwindeln Biobaumwolle, 2 Snappi Windelklammer, 1 Totsbots Windeleimer, 2 Wäschenetze, 1 Wickeldecke für unterwegs, 1 Milovia Wetbag für unterwegs und 1ne größere Planet Wise Wetbag Nasstasche für länger unterwegs, 2 Disana Windelvlies Einlagen (Benötigt man erst, wenn man nicht mehr Stillt) und 1 MaM Babyidee Bodyverlängerer (hab ich bis jetzt noch nicht gebraucht).

Stoffwindel Zubehör

Das ist das, was ich für das wickeln mit Stoffwindeln brauche. Bis jetzt habe ich noch nichts vermisst.

Da ich aber auch nur Wasser zum Popo reinigen verwende und keine Freuchttücher, habe ich mir auch noch 30 Babymajawelt Milton Flanell Waschlappen, 2 Mon Petit Bleu Mininasstaschen und von IKEA die Organisationsboxen ÖNSKLIG gekauft. Ich habe auch einen Beitrag zum Thema „Freuchttücher für unterwegs selbst machen„, vielleicht interessiert dich dieser Beitrag auch!

Feuchttücher selbst machen

Wieviele Stoffwindeln braucht man? Und wie oft wäschst du?

Wie ihr oben gelesen habt, habe ich 7 Überhosen und 40 Mullwindeln. Das reicht locker aus! Ich brauche am Tag ca. 10 Windeln, wasche also jeden 3. Tag. Das ist für mich kein Aufwand. Aber ich muss euch gestehen, dass ich liebend gern noch ein paar mehr Überhosen kaufen würde… nicht das ich sie bräuchte! Aber die Layouts sind einfach sooo süß!

Wie ziehst du die Stoffwindeln deinem Neugeborenen an und wie dann dem Baby/Kleinkind?

Mullwindel

Weil die Überhosen von Milovia erst ab 4 Kg sind, muss man diese vorher mit einem kleinen Trick anziehen, sonst halten sie nicht dicht. Statt die Mullwindeln in die Laschen zu stecken (was man ab 4 Kg machen kann), wickelt man erst die Mullwindel um den Babypopo und macht darüber dann die Überhose! Schon ist die Windel auch bei einem Neugeborenen dicht!

Mullwindel falten

Später dann steckt man die Mullwindel in die Laschen. Sollte eine Mullwindel nicht reichen, nimmt man zwei und reicht das immer noch nicht, legt man noch die Babywaschlappen KRAMA von IKEA mit ein! Mit der Zeit können die Babys den Urin länger halten und pullern somit mehr auf einmal. Daher braucht man mehr Saugkraft, aber muss insgesamt am Tag weniger Windeln verwenden. 😉

Mullwindeleinlagen Stoffwindel mit Überhose

Stoffwindeleinlagen

Wie wäscht man Stoffwindeln?

Das ist super einfach!

Ich nehme einfach das Wäschenetz samt Windeln aus dem Windeleimer, packe alles in die Waschmaschine, Waschmittel rein, Maschine an, fertig! Dann einfach alles aufhängen und warten bis es trocken ist. Wie gesagt, das mache ich jeden 3. Tag.

Stoffwindel waschen

Zum Waschen verwende ich das Waschmittel von Passt! von der Waschkampagne, sowie eine Sauerstoffbleiche. Alle paar Anwendungen, wenn ich das Gefühl habe die Windeln müffeln oder bräuchten mal mehr Reinigung, verwende ich den Hygienespüler von DM.

Waschmittel für Stoffwindeln

Wie zufrieden bist du mit den Stoffwindeln?

Ich bin sehr sehr sehr zufrieden! Bis jetzt hatte ich noch nicht wirklich einen Kakaunfall. Naja, gut… ich hatte schon ein oder zwei… das lag dann aber daran, dass ich die Windel einfach nicht richtig dran gemacht hab. 😛

Auch einen wunden Po gab es bis jetzt noch nicht. Ich hab nichts zu nörgeln. Sie sehn schön aus, sind eigentlich ganz praktisch in der Anwendung und das waschen ist am Ende auch nicht so schlimm. Wenn es dann draußen wärmer wird, kann ich sie auch auf die Terrasse hängen und schwupp sind sie noch fixer trocken. Das ist zur Zeit das einzige das mich etwas stört, dass ich die Windeln nicht trocknen raus stellen kann.

Ich muss sagen, ich liebe auch diesen süßen Windelpopo den Friederike mit den Windeln hat!

Wenn ihr noch ganz viel über Stoffwindeln lesen möchtet und vielleicht auch über andere Windelarten, dann kann ich euch nur ganz sehr die Seite von Julia von Windelwissen empfehlen!

Mein Stoffwindelwissen

Ich hoffe ich konnte alle Fragen beantworten!

Ist dem nicht so und ihr habt noch mehr, dann rein in die Kommentare! Ich versuche euch alles zu beantworten! 😉

 

no comments
Add a comment...

Your email is never published or shared. Required fields are marked *